Dokument: Überblick\ Programmfunktionen\ Hauptbildschirm/Masken/Knöpfe\ Neues System\ Systemeigenarten
[Zurück]   [Vor]   [Hoch]   [Startseite]        

 

1.2.2.1.1 Systemeigenarten

2 Flöhe auf der Waage

Nur Ortskoordinate, nur 2 Teilchen, "Diffusion". Zur besonders leichten Nachvollziehung von Systempräparationen, mit dem Auge nachvollziehbare Mikrozustandsklassifzierung und somit Entropieberechnung. Beobachtbar sind: Entropiezunahme mit der Zeit, Kopplung per Diffusion.

N Störstellen im Festkörper

Alle Teilchen sitzen fest an einem Ort, dafür ist die Zahl der Energieniveaus frei sowie die Konzentration (z.B. nur 2 Teilchen auf 5 Plätze). Obwohl ein harmonischer Oszillator unendlich viele Energieniveaus hat, empfiehlt sich die Beschränkung auf z.B. 5 Niveaus mit zufriedenstellenden Ergebnissen.

Beobachtbar sind hier: Energiestatistik, Temperatur, chemisches Potential (für gleichartige Systeme abhängig von der Konzentration), Ausgleich derselben bei Systemkopplung (thermische / chemische Kopplung getrennt zu untersuchen).

4 Spins im Magnetfeld

Mathematisch eigentlich ein Sonderfall der Störstellen im Festkörper: feste Plätze, nur 2 Energieniveaus. Jedoch besser geeignet zur Untersuchung der Mikrozustandsstatistik / Entropie.
[Zurück]   [Vor]   [Hoch]   [Startseite]