Atomphysik für die Sek. I


"Schüler kennen eine zeitgemäße Atomvorstellung "

so die Forderung der neuen Bildungsstandards Physik in Baden-Württemberg für die Sekundarstufe I.

 

Im folgenden wird eine Unterrichtseinheit mit dem Elektroniummodell vorgestellt, die am Faust-Gymnasium in Staufen entwickelt und in zehnten Klassen erprobt wurde.

Die Vermittlung einer zeitgemäßen Atomvorstellung und der Entstehung von Licht erfolgt hier rein qualitativ. In der Unterrichtseinheit wird viel Wert auf schüleraktive Methoden und Analogien gelegt. Der Einheit, die neun Stunden umfasst, geht ein Lernzirkel zur Analogie von Schall und Licht vorraus.

Die Unterrichtseinheit ist sowohl für den Physik- als auch für den Chemieunterricht geeignet und kann in der Sekundarstufe II fortgeführt werden.

 

 

 

Aufbau der Einheit:

Lernzirkel: Analogie von Licht und Schall [klick]

1. Stunde: Von der Sonne zum Atom [klick]

2. Stunde: Geschichte der Atomvorstellung [klick]

3. Stunde: Eine zeitgemäße Atomvorstellung [klick]

4. Stunde: Sind Atome grün? [klick]

5. Stunde: Angeregte Zustände des Elektroniums [klick]

6. Stunde: Wie entsteht Licht? [klick]

7. Stunde: Linienspektrum und atomare Übergänge [klick]

8. Stunde: Anwendung der Spektralanalyse [klick]

9. Stunde: Absorption von Licht [klick]

 

Sonstiges:
Fortsetzung der Einheit in der Sekundarstufe II [klick]
Didaktische Hinweise zur Unterrichtseinheit [klick]
Rückmeldung zur Einheit [klick]

 

Erarbeitung der Unterrichtseinheit:
P. Bronner, Schuljahr 2005/06
Faust-Gymnasium Staufen

 

Startseite Programme zur Atomphysik mit Download Materialien für Schule und Studium Das Elektroniummodell Der Karlsruher Physikkurs - Abteilung für Didaktik der Physik, Universität Kalrsruhe Faust-Gymnasium Staufen